deutsch  englisch  
home    kontakt    anfahrt    sitemap    suche    impressum    
Abteilung für Kinderkardiologie  /  Spezifisch  /  Patienteninformationen  /  Infos zu Herzoperationen  /  Shunt-Operation
Unsere Abteilung
Terminvergabe
Patienteninformationen
Pränatale Beratung
EMAH-Sprechstunde
Elternunterbringung
Patientenbroschüren
Infos zu Herzfehlern
Infos zu Herzoperationen
Fachbegriffe
Sportambulanz
Veranstaltungstermine
Herzkatheter
Kinder-Herzchirurgie
Intensivbehandlung
Psychosozialer Dienst
Forschung
Lehre u. Weiterbildung
Sport und Freizeit
Presse
Intern
Links
Spenden

Anlage eines aortopulmonalen Shunts



Abb. 44: Blalock-Taussig-Shunt (rot) bei Fallot‘scher Tetralogie

Zu Ehren der Erstbeschreiber dieser Operationstechnik, der Kinderkardiologin Helen Taussig und des Chirurgen Alfred Blalock, wird dieser Shunt als Blalock-Taussig-Shunt (Kürzel: BTS) bezeichnet.

Nach Eröffnung des Brustkorbs werden die Körper- und Lungenschlagader mit einem kleinen Kuststoffröhrchen (Durchmesser 3-4 mm) direkt verbunden und damit kurzgeschlossen. Damit wird die Lungendurchblutung und die Sauerstoffversorgung des Körpers gesichert. Diese Operation wird häufig mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine am schlagenden Herzen durchgeführt.

Hier besteht ein geringes bis mittleres OP-Risiko. Der Zeitpunkt der Korrekturoperation hängt von der zugrunde liegenden Krankheit ab.

zurück zu den Herzoperationen


Studie zur Hypoxie

Herz-Kids-Day am 9. Juni 2018

Familienfest am 8.09.2018


Herzkranke Kinder im Kindergarten


Termine 2018 für Kinder-EKG-Seminare!

Kinderkardiologisches Blockseminar vom 5. bis 8. Juli 2018 in Hirschegg, Kleinwalsertal

Long-QT-Studie bei Schwangerschaft

Innovationspreis NRW für die Abt. Kinderkardiologie

Stiftung Kinderherzzentrum Bonn




Werden Sie Mitglied in der Elterninitiative für herzkranke Kinder und Jugendliche Bonn

Deutsche Kinderherzstiftung