home    kontakt    
Zentrum für fetale Medizin  /  Allgemein  /  home
Home
Pränataldiagnostik
Fetalchirurgie
Geburtshilfe
Neonatologie
Kinderherzzentrum
Kinderchirurgie

Herzlich Willkommen im Zentrum für fetale Medizin und angeborene Fehlbildungen

Die optimale Versorgung von Risikoschwangeren, kranken Neugeborenen und Frühgeborenen erfordert einen interdisziplinären Zusammenschluss verschiedener Fachgruppen (Geburtshelfer, Hebammen, Neonatologen, Kinderkardiologen, Kinderchirurgen, Anästhesisten usw.). Diese organisatorische und räumliche Einheit besteht am Universitätsklinikum  Bonn in Form eines Zentrums für fetale Medizin und angeborene Fehlbildungen. Bereits vorgeburtlich besteht über den Bereich der Pränatalen Medizin in enger Zusammenarbeit und Kooperation mit verschiedenen Fachdisziplinen die Möglichkeit bei speziellen Krankheitsbildern Therapien durch zu führen.

Unser Kreissaal befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kaiserschnitt-Operationssaal sowie der Intensivstation für Neugeborene. Die kurzen Wege innerhalb unseres Hauses verhindern in kritischen Situationen unnötigen Zeitverlust. Unsere Intensivpflegestationen verfügten über 15 Beatmungs- und 16 Überwachungsplätze und sind apparativ auf dem modernsten Stand. Rund um die Uhr steht sowohl in der Geburtshilfe als auch der Neonatologie ein kompetentes Team von Ärzten und Schwestern bereit. Diese Organisationsstruktur sowie die personelle und technische Ausstattung hat zur Anerkennung unseres interdisziplinären Zentrums als Perinatalzentrum Stufe I geführt.

Wir arbeiten eng mit  niedergelassenen Kollegen und externen Geburtskliniken zusammen, so dass immer mehr Risikoschwangerschaften bei uns betreut werden. Derzeit sind wir für die Versorgung von jährlich mehr als 1700 Neugeborenen, davon  ca. 80-90 sehr kleine Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 Gramm verantwortlich. Weiterhin werden pro Jahr ca. 150  Neugeborene mit angeborenen Fehlbildungen  betreut von denen ca. 100 in den ersten Lebenstagen operiert werden. Die Kinder bleiben, wenn sie kinderärztliche Hilfe benötigen, im gleichen Haus wie die Mütter, die auf der geburtshilflichen Station betreut werden.
Mit dem Zentrum für fetale Medizin und angeborene Fehlbildungen am Universitätsklinikum Bonn wird eine kontinuierliche und umfassende interdiziplinäre Betreuung von der  Schwangerschaft über die Geburt bis zur Neugeborenenmedizin unter einem Dach ermöglicht.


Neubau Eltern-Kind Zentrum (ELKI) 

Der Neubau des Eltern-Kind Zentrums der Universitätsklinik Bonn auf dem Venusberg soll im Jahr 2015 begonnen werden. Nach einem modernen Funktionskonzept sollen alle  pädiatrischen Fachabteilungen, die Kinderchirurgie, die Pränataldiagnostik und Geburtshilfe in einem Gebäude  Platz finden. Das Gebäude wird auf dem Gelände zwischen der Uni-Frauenklinik und dem Zentrum für Innere Medizin errichtet. Es liegt damit in enger Nachbarschaft zum Operativen Zentrum und den für die Diagnostik erforderlichen Funktionseinheiten.

 

ELKI-Entwurf: Perspektive Haupteingang

ELKI-Entwurf: Vogelperspektive